Inglorious – We Will Ride

Albumtitel

We Will Ride

Label/Vertrieb

Frontiers/Soulfood

Veröffentlichung

12.02.2021

Laufzeit

44:17 Minuten

Die Briten Inglorious haben sich mit ihren bisherigen drei Langrillen bereits voll in die Herzen vieler Heavy-Fans gerockt! Die Fäden hält immer noch Sänger Nathan James zusammen, so musste er für diesen Nachfolger von „Ride To Nowhere“ die Abgänge des Gitarren-Doppels sowie des Bass-Postens ersetzen. Woran andere Bands mitunter kläglich scheitern, machen Inglorious weiterhin alles richtig. Das heißt, wer auf zu packenden, facettenreichen Hardrock mit großen Melodien steht, ist bei dieser Band genau richtig. Der Sänger und Songwriter mit der unverwechselbaren Reibeisen-Stimme verstreut hier und da geschickte Klang-Tupfer wie ein Piano bei „My Misery“ oder eine Steel-Guitar beim bluesig harten „Medusa“. „Eye Of The Storm“ ist in den Strophen balladesk, verdreifacht jedoch im Refrain locker das Tempo…wie aus der 30er-Zone direkt auf die Autobahn. Bei so viel Qualität erübrigt sich doch die Frage bei Song Nummer 7 „Do You Like It?“, oder? Dass sich die Platte zu keinem Zeitpunkt durch eine schmierige Schnulzean den Kommerz anbiedern muss, gefällt mir übrigens auch sehr gut.

Fazit
Auf Inglorious und Nathan James ist weiterhin Verlass, gut zu wissen!
12
von 15
Edelstahl
Die Melodie muss stimmen!