Siggi Schwarz -The Fire Inside

Albumtitel

The Fire Inside

Label/Vertrieb

Siggi Schwarz Music/ Pride & Joy Music

Veröffentlichung

19.02.2021

Laufzeit

55:54 Minuten

„The Fire Inside“ ist das 11. Album des deutschen Gitarristen Siggi Schwartz (cooles Logo übrigens, sehr metalllisch) der bisher komplett an mir vorbeigegangen ist, denn wer so einen Namen hat und als Künstler nutzt, der wird ähnlich wie Axel Rudi Pell nie mehr vergessen werden. Der Mann hat viel gemacht ist Gitarrist, Musikproduzent und Konzertveranstalter. Er hat Filmmusik geschrieben, war lange Jahre Besitzer eines Gitarrenladens und stand auf Tourneen mit vielen bekannten Rockmusikern auf der Bühne, Respekt!

Das vorliegende Album bietet geerdeten Hard Rock mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und der recht ordentlichen Stimme vom ehemaligen in Deutschland stationierten US-Soldaten Dave Schaefer. Die Produktion lässt allen Instrumenten wirklich Raum,vieles wurde live in zwei Tage im Studio eingespielt. Bei den 15 Tacks gibt es bis auf eines immer sehr kompaktes Material zwischen drei und vier Minuten Laufzeit. 55 Minuten Laufzeit ist auch sehr amtlich, ein Titel wie „Lockdown Love“ ist sogar mal was ganz anderes. Die Lieder wurden vom Duo Schwarz / Schaefer geschrieben und auch produziert. Das Ganze klingt sehr amerikanisch, hat auch einen kleinen Blues Touch und macht Laune. Was den Herren fehlt sind halt paar richtige Ohrwürmer, wobei „Badass“ schon mal recht cool ist. Auch eine Mundharmonika kommt mal zum Einsatz, was etwas Farb reinbringt, manchmal denke ich auch an Southern Rock. Vieles ist in mittlerer Geschwindigkeit, ich hätte mir mehr flotte Nummern gewünscht.

Fazit
Gediegener Hard Rock aus Deutschland der nicht nach Deutschland klingt!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)