Kokoon – Mrs. Jesus / Kokoon (Re-Release)

Albumtitel

Mrs. Jesus / Kokoon

Label/Vertrieb

Goldencore / Zyx Music

Veröffentlichung

31.01.2021

Laufzeit

75:13 Minuten

Kokoon (erinnert mich an den 80er Jahre US-Sci-Fi Film „Cocoon“), eine vierköpfige Alternative-Rock Band aus Deutschland machte in Eigenregie zwei Alben (2003 und 2007), diese wurden posthum ein Hit, da diverse Lieder wohl von Werk aus auf einem MP3 Player und später bei You Tube landeten und dann posthum eine Art kleiner Hit wurden. Die CDs wurden dann teils richtig teuer im Netz vertickt /gesucht und sind, das muss ich nach mehreren völlig enthusiastischen Durchläufen gestehen, auch einfach immer noch richtig klasse! Das Material ist einfach zeitlos.

Die Beteiligten haben diese Musik sicherlich nicht aus irgendeinem Marketing Kalkül gemacht, sondern aus „Bock“. Sängerin Nadine Bonifer klingt völlig einzigartig wie eine Mischung aus Popsängerin Lena und Anneke van Giersbergen (Ex-The Gathering, Vuur), dazu kommt noch deren Gatte und eigentlich Melodic Deather (Another Perfect Day) und Produzent Kristian Kohlmannslehner an der Klampfe, Bassist Thilo Holzhäuser (Giants Causeway), sowie old school Metalhead und Schlagzeuger Andreas „Neudi“ Neuderth (Trance, Manilla Road, Roxxcalibur, Viron etc.). Das Cover, ein Bandfoto erinnert mich leicht an Gruppen wie die Guano Apes und der Zeitgeist der frühen 2000er. Auf der randvollen CD sind den zwei Alben mit melancholischen und auch rockenden Tracks, wobei die natürliche Produktion, das Fehlen von dicken Synthiewänden und anderen Schnickschnack Kokoon von dem Gros der ähnlich gelagerten Bands abhebt, neben der Stimme natürlich. Selbst die Coversongs „Mother“ (Danzig!) und „Entros de Tierra“ (Heroes del Silencio!) klingen völlig eigenständig und nach Kokoon. Natürlich ist das oft melancholische Material nicht für Partys geeignet, aber unglaublich intensiv. Viele Midtempotracks sind mit akustischen Gitarren, aber es gibt auch gut rockende Nummern wie den Ohrwurm „Save Me“. Insgesamt ist das immer noch echt gute und spannende Musik!

Fazit
Zeitlos gute Scheibe für alle Musikfans die nicht in Schubladen denken!
12
von 15
Edelstahl
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)