Black Night – Tales From The Darkside (Re-Release)

Albumtitel

Tales From The Darkside

Label/Vertrieb

Pure Steel Recods / Soulfood

Veröffentlichung

2020

Laufzeit

76:40  Minuten

Nach dem dritten und echt guten Album „Road To Victory“ vom Sommer 2020 schicken sich die Niederländer Black Knight (immerhin 1981 gegründet) ihr Debüt von 1998 (!) mit sechs Live Bonustracks auf dem aktuellen Label noch einmal erneut zu veröffentlichen. Das Album wurde remastered, das Artwork aufgehübscht. Das Teil nennt sich „Tales From The Darkside“ und gefällt mir einen Tick weniger als die Folgescheibe. Das kann vielleicht auch an den für mich anstrengend klingenden Vocals des mit Unterbrechungen bis 2017 aktiven Fronmannes Pieter Bas Borger liegen. Leicht proggiger Heavy Metal mit Spuren alter Maiden, Queensryche und deutscher Acts sind hier zu hören. Die Livelieder sind mit den neuen und aktuellen Frontmann David Marcelis klingen besser und mehr nach Bruce Dickinson oder Joacim Cans. Für Fans der Truppe sicherlich interessant, Neueinsteigern empfehle ich eher die Nachfolgerscheibe!

Fazit
Euro-Underground Metal Fans sollten ein Ohr riskieren!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)