INCURSION – The Hunter (EP)

Albumtitel

The Hunter

Label/Vertrieb

No Remorse Records

Veröffentlichung

11.12.2020

Laufzeit

22:14 Minuten

INCURSION waren bereits von 1982-1986 aktiv und haben es leider versäumt in der US Metal-Szene ein langlebiges Dasein zu haben. Lediglich drei Songs und ein Demo waren die Hinterlassenschaft. Nun kehrt man mit neuem Sänger (Steve Samson) auf die metallische Bühne zurück und zeigt, dass man das Musizieren beherrschte. Das episch angehauchte Songmaterial ist zumeist im mittleren Tempo gehalten.  Nach dem launigen Intro bläst der Stampfer „Warrior Of Destruction“ das Gehör zunächst einmal frei, bevor das hymnische „Guiding Faith“ mit grollenden Gitarren seinen Platz auf der EP behauptet. „Fade To Black“ zieht die Geschwindigkeit dann etwas an, wobei die Melodien immer noch im Vordergrund stehen. Der schnellste Track der Scheibe ist „Kingdom Of The Dead“, ein schmissiger Speed-Kracher, der durch wuchtiges Drumming angetrieben, eine andere Seite der Band zeigt. Zum Schluss rundet das getragene Outro „King Of All The Land“ diese EP würdevoll ab und greift dabei das Intro wieder auf, sodass am Ende eine in sich geschlossene Scheibe genossen werden kann.

Fazit
Ein Perlchen aus den goldenen 80ern, das einem glücklichen Fischer in die Hände fiel und nun für alle ausgestellt wird.
11
von 15
Gut
Heavy Metal is Immortal!