PARASITE INC. – Live at the EMFA 2020

Albumtitel

Live at the EMFA 2020

Label/Vertrieb

Reaper Entertainment / Universal

Veröffentlichung

13.11.2020

Laufzeit

42:49 Minuten

Aufgrund der anhaltenden Covid 19 Pandemie sind 2020 nahezu alle Festivals und Open Airs abgesagt worden. Einige Events fanden online statt wie die “EMFA 2020”, die European Festival Alliance. Dort durften die Deutschen Modern Thrasher Parasite Inc. für das “Summer Breeze” antreten und ein Livekonzert im Studio spielen. Davon gibt es nun eine Livescheibe. Über den Sinn und Unsinn dieser doch sehr poliert klingenden Veröffentlichung kann man natürlich gerne streiten, außer ein paar wenigen englischen Ansagen merke ich als Hörer nichts von der Tatsache, dass die vierköpfige Truppe hier live angetreten ist. Dafür merke ich aber wie geil die Mucke der seit 2007 aktiven Aalener doch ist. Wahnsinn! Die klingen wie die deutschen Brüder der aufgelösten Finnen Before The Dawn! Moderner Thrash Metal mit etwas Metalcore Vibes und dezenten Death Metal Anteilen, was auch vielleicht an den recht moderat growlenden Stimme von Kai Bigler liegt. Die manchmal recht präsenten, aber allgemein gut im Hintergrund agierenden Keyboardteppiche sind sicherlich nicht jedermanns Sache, sorgen aber für nette Farbtupfer. Die an sich recht eingängigen Riffs und Refrains sind meist echt klasse. Der Gesang hat im Vergleich dazu weniger Eigenständigkeit passt aber gut zur Musik. Ich denke die Truppe habe ich durch diese Veröffentlichung einfach mal wieder mehr auf dem Schirm. Das letzte Album was ich besprochen habe war auch 2013. Dann habe ich Parasite Inc. leider aus den Augen verloren. Bisher gibt es drei Scheiben der Süddeutschen und nun diese Liveplatte. Diese kann ich auch als subjektive Best Of Re-Recorded ansehen, unter der Prämisse wirkt das Ganze vielleicht stimmiger als unter dem Banner Livealbum.

Auf jeden Fall sind Parasite Inc. eine starke Truppe von der wir hoffentlich bald was Neues hören werden.

1. Countershock
2. Once and For All
3. Time Tears Down
4. This World
5. Headfuck Rollercoaster
6. Red Wine Collider
7.   Flesh Decadence
8. Armageddon in 16 to 9
9. The Pulse of the Dead
10. Sunset Overdrive
11. Dead and Alive
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)