Schwarzer Engel – Kreuziget mich

Albumtitel

Kreuziget mich

Label/Vertrieb

Massacre Records

Veröffentlichung

02.10.2020

Laufzeit

14:30  Minuten

Durch die Corona – Pandemie erlitt das Gothic-Metal-Projekt SCHWARZER ENGEL einen Rückschlag. Denn eigentlich war zu dieser Zeit das neue Album „Sieben“ geplant. Den Umständen geschuldet gibt es stattdessen nun als Trostpflaster die EP “Kreuziget mich“. Mehr als eine kleine Entschädigung bleibt diese in meinen Augen aber leider nicht. Auch wenn der Titel Song “Kreuziget mich“ echt stark ist und durchaus Lust auf mehr macht, bleibt der Rest der EP doch irgendwie in einen Bereich der so vor sich dahinplätschert. So kann der 2. Track auf dem Silberling mit dem Titel “Teufel“ zwar noch gefallen, löst bei mir aber schon keine Begeisterungsstürme mehr aus. Denn die NDH-lastige Nummer kann schon nicht mehr mit der Klasse des ersten Titels mithalten!

Danach geht es dann was die Qualität der EP angeht auch leider immer weiter Berg ab. Das Orchesterinstrumental „Paradies“ ist völlig belanglos und wirkt in der Zusammenstellung eher wie ein Fremdkörper, wie das er helfen würde die Scheibe aufzuwerten. Was sicher, gut gemeint war braucht kein Mensch aus meiner Sicht. Eine ähnliche Betrachtung habe ich dann auch auf den letzten Song des Tonträgers, der ein Club-Remix von “Kreuziget mich“ ist. Für Leute, die in ihren Musikgeschmack eher EBM angehaucht sind mag dieser zwar durchaus Sinn ergeben, rundet die EP aber auch nicht so ab, dass man den drang verspürt das Produkt gleich noch einmal von Anfang anzuhören.

Fazit
„Kreuziget mich“ ist ein starker Song aber leider nur eine durchschnittliche EP!
8
von 15
Durchschnittlich
Autor
"Wenn man einmal dem Metal verfallen ist, ändert man seine Gesinnung nicht einfach von heute auf morgen." ( Parramore McCarty, Warrior)