GRAVE DIGGER – LIBERTY OR DEATH (RE-RELEASE)

Albumtitel

Liberty Or Death (Re-Release)

Label/Vertrieb

Metalville/Rough Trade

Veröffentlichung

02.10.2020

Laufzeit

61:33 Minuten

Die Digipack Neuauflage der 2007er Scheiblette “Liberty Or Death” startet mit dem Titelsong. Dieser hat alles, was einen guten Digger ausmacht! Fette Gitarre, bleischweres Tempo und Onkel Boltendahls Reibeisenorgan. Guter Beginn, der mit “Ocean Of Blood” fortgeführt wird. Aber dann, liebe Gemeinde, endlich! Als der Dudelsack zu Beginn von “Highland Tears” erklingt, sind alle Zweifel weggewischt. Endlich wieder dieses Feeling, nach Schottland und altem Gemäuer. “Highland Tears” ist ein moderner Klassiker. Aber, und das wird die Digger-Gemeinde freuen, es wurde auch ein Nachfolger für “Rebellion” gefunden! Ja, “Silent Revolution” hat all das, was den Kultsongs der Friedhöfler ausmacht. Dazu gibt es mit “The Terrible One” noch einen knochentrockenen Knaller und mit “Until The Last King Died” einen recht sperrigen Stampfer, welcher aber seine Qualitäten bei mehrmaligem Hören total entfaltet. Die abschließende Ballade “Massada” mit ihren orientalischen Einflüssen ist ungewöhnlich, aber bärenstark ausgefallen. Ebenso hätte es der Bonustrack des Digipacks, “Ship Of Hope” auch auf das normale Album schaffen sollen. Und damit wären wir beim Punkt. Wären wir mit diesen 9 Songs und 50 Minuten Spielzeit am Ende, würde ich die glatte 15 Punkte zücken. Doch letztendlich hat man mit “Shadowland” und “Forecourt Of Hell” noch zwei schwächere Songs am Start, die das Niveau des genialen Restmaterials nicht halten können.

Wer die Scheibe nioch nicht hat und Fan der Truppe ist sollte zuschlagen, im Grunde ist diese Auflage nur die limitierte Erstauflage von 2007 nachgepresst. Richtiges Bonusmaterial gibt es keins!

Fazit
Tolle Melodien, fette Produktion, exzellente Gitarrenarbeit und Gräber Chris in Topform, was willst du mehr, wenn du auf traditionellen Heavy Metal stehst?!
13
von 15
Hervorragend
Heavy Metal is Immortal!