LIK – MISANTROPHIC BREED

Albumtitel

Misantrophic Breed

Label/Vertrieb

Metal Blade Records/Sony

Veröffentlichung

25.09.2020

Laufzeit

39:41 Minuten

Das Jahr geht langsam in den Herbst über, und die Anzahl an guten Knüppel Scheiben nimmt stetig zu. Zuerst ein extrem starkes Album von NAPALM DEATH, dann der Überhammer von JUST BEFORE DAWN und nun die neue Scheibe von LIK aus Schweden. Nach “Mass Funeral Evocation” und “Carnage” steht nun “Misantrophic Breed” in den Läden. Und um es gleich vorwegzunehmen: das Quartett geizt nicht mit starken Songs!
Schon der Einstieg mit den beiden Granaten “The Weird” und “Decay” ist mehr als amtlich, die Gitarren kloppen einprägsame Riffs raus und die Geschwindigkeit ist mit “Vollgas” noch recht wohlwollend umschrieben. Bei “Funeral Anthem” wird der Anker geworfen und die Nummer entspricht dann eher dem Dampfhammer als die Kettensäge vorher. Aber keine Bange, schon mit “Corrosive Survial” geht es wieder voll nach vorne los.
Der schwedische Death Metal wird hier ordentlich zelebriert, und das schöne bei LIK ist die Tatsache, dass zwar die Zutaten bekannt sind, das Ganze aber frisch und modern klingt. Melodien für Todesblei Millionen, wenn man so will. Richtig schlecht oder zu schlicht wird es bei LIK nicht. Die Songs sind abwechslungsreich und bieten die ein oder andere überraschen Wendung.
LIK liefern, ohne wenn und aber, und spielen um den Titel “Death Metal Album des Jahres” eine sehr gewichtige Rolle!

Fazit
Schwedischer Death Metal der Extra-Klasse!
13
von 15
Hervorragend
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!