BLAZON RITE – Dulce Bellum Inexpertis

Albumtitel

Dulce Bellum Inexpertis

Label/Vertrieb

Gates Of Hell/Soulfood

Veröffentlichung

25.09.2020

Laufzeit

20:58 Minuten

Mit „Dulce Bellum Inexpertis“ veröffentlichen die US-Amerikaner BLAZON RITE ihr erstes Lebenszeichen. Die EP erzählt die Geschichte von der Wandlung eines Kriegers, der am Ende ein irdischer König ist, aber von einem mysteriösen gehörnten Halbgott fremdbestimmt wird. Cooler Stoff denkt ihr? Genau.  Die Truppe aus Philadelphia besteht aus Bassist Pierson Roe, Drummer Ryan Haley, der auch das mächtige Cover-Artwork beisteuerte, Gitarrist James Kirn und Sänger Johnny Halladay. Die Musik ist gar nicht so einfach zu fassen. Zum einen ist es tatsächlich klassischer Stahl, mit Heldenepik-Versatzstücken, auf der anderen Seite ist der Stahl rostig, dreckig und verwurzelt, sodass BLAZON RITE doch sehr eigen klingen. Ein Merkmal der Eigenständigkeit sind wohl auch die Songtitel, von denen drei nicht ohne Klammerzusatz auskommen. Das Cover ist für die Sammler unter uns eine tödliche Geldbeutel-Angelegenheit. Wer kann da widerstehen? Ich wohl eher nicht. Da aber auch die Musik stimmt, können Edelstahl-Fetischisten, denen Originalität, Eigenwilligkeit und Passion wichtig sind, bedenkenlos ein weiteres Schätzchen mit „Dulce Bellum Inexpertis“ ins Regal stellen.

Fazit
US-Band mit eigener Note, die sich im weiten Feld des klassischen Stahls austobt.
11
von 15
Gut
Heavy Metal is Immortal!