Dudley Taft – Cosmic Radio

Albumtitel

Cosmic Radio

Label/Vertrieb

American Blues Artist Group

Veröffentlichung

02.10.2020

Laufzeit

55:05 Minuten

Der US-Blues Hard Rocker Dudley Taft wäre vom Namen her sicherlich prädestiniert für eine Sponsoren / Werbevertrag mit dem gleichnamigen Haarspray. Aber in Sachen Frisur muss sich der Hutträger wahrscheinlich geschlagen geben! Das wäre doch was für Acts wie Steel Panther und Konsorten. Ob es sowas für die ganze “Hairsprayacts” in den Achtzigern gab? Ich schweife ab, lassen wir die Kalauerei und widmen wir uns dem 1. Studioalbum seit 2017: “Cosmic Radio”. Von 2013 bis 2017 hat Taft jedes Jahr eine CD veröffentlicht, danach wurde etwas weniger Gas gegeben, das kann ich aber auch gut verstehen. Die erdig produzierte Scheibe beinhaltet fast eine Stunde lang gutklassigen Blues Hard Rock der von Taft recht gut eingesungen und auch allein geschrieben wurde. Nur “Relentless” (am Gesang seine Tochter Charmae, starke Leistung!) ist eine Covernummer von Jimmy Rodgers, einem schwarzen Bluesgitarristen der schon 1997 verstarb. Taft hat recht abwechslungsreiche Tracks am Start die auch von der Laufzeit zwischen drei und acht Minuten variieren. Im Zentrum der Lieder steht natürlich Tafts Gitarrenspiel, was ich als wirklich melodisch, abwechslungsreich und gutklassig empfinde.

Am Ende gibt es mit “I Will Always Love You” die einzige Ballade mit schickem Piano, die hat auch nichts mit dem Whitney H. Evergreen zu tun! “Cosmic Radio” ist eine gutklassige Blues Hard Rock Scheibe der nur ein paar Prozent in Sachen Ohrwurmfaktor fehlen um eine höhere Punktzahl bei mir abzustauben. Ansonsten hat Dudley Taft hier wieder mal gute Arbeit geleistet und wird seine Fans nicht enttäuschen!

Fazit
Taft Fans müssen zuschlagen, authentischer Blues-Rock!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)