Selenseas – The Outer Limits

Albumtitel

The Outer Limits

Label/Vertrieb

Rockshot Records

Veröffentlichung

07.08.2020

Laufzeit

55:13 Minuten

Klar gibt es in Russland Metalbands, sogar ein paar gute! Aber auch ich kenne recht wenige und die gehören auch nicht zu meinen Lieblingen. Selenseas sind vermutlich mehr klassischer Melodic Power Metal als diverse Zugpferde dieses Genres im Jahre 2020. Das quietschbunte Artwork zum neuen Album “The Outer Limits” ist schon mal ein fetter Hingucker für die Truppe aus Moskau! Die Formation hat erst auf einer EP und ihrem Debüt “Za gran’yu vozmozhnogo” (2017) in der Heimatsprache gesungen, nach dem Einstieg des tollen Frontmannes Mikhail Kudrey wollten Sensleas jedoch in Englisch weitermachen, was eine gute Wahl war! Selenseas spielen flotten Melodic Metal mit feten Chören, etwas Symphonic Metal Bombast und viel Herzblut. Die Produktion klingt nicht so künstlich wie bei vielen ähnlichen Bands. Die Lieder sind alle kompakt und unter füfn Minuten Laufzeit, am Ende der Scheibe gibt es zwei Albumtracks nochmal als Radio- und alternative Version. Überflüssig, aber von mir aus. Ansonsten gibt es bei den Russen nichts zu meckern, auch wenn die ganz großen Ohrwürmer noch nicht an Bord sind.

Fans dieser Sparte sollten diese Combo sicherlich mal antesten!

Fazit
Für mich eine gute Metalband aus Russland die ich bis dato noch nicht gehört habe!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)