VANISHING POINT – DEAD ELYSIUM

Albumtitel

Dead Elysium

Label/Vertrieb

AFM Records / Soulfood

Veröffentlichung

28.08.2020

Laufzeit

59:35 Minuten

Als eingefleischter Fan der Melodic Power Metal Kapelle VANISHING POINT muss man vor allem eins haben: Geduld! So sind bereits sechs Jahre wieder ins Land gezogen, als damals “Distant Is The Sun” veröffentlicht wurde. Und davor sah das auch nicht viel besser aus, “The Fourth Season” wurde schon 2007 auf den Markt geworfen. Immerhin hat in der jüngeren Vergangenheit zumindest das Palettenlabel reagiert und den Backkatalog der Australier mit massig Bonusmaterial wieder veröffentlicht. Aber nun gibt es endlich ein neues Album der angeproggten Musiker rund um Goldkehlchen Silvio Massaro. “Dead Elysium” ist eine typische VANISHING POINT Scheibe geworden und so werden Fans sich schon nach wenigen Minuten sehr wohl fühlen. Die Mischung aus Melancholie, Melodic Metal mit gekonnt eingebauten Keys und guten Hooklines geht auch 2020 wieder gut auf, wobei das Quintett aus Melbourne auch etwas auf Nummer sicher geht und keine Überraschungen oder Experimente einbaut. Auf Dauer fehlt da aber zum Beispiel einer eher schleppende Nummer oder Ballade. Fans der Truppe, und natürlich auch alle, die es noch werden wollen, können trotzdem blind zugreifen.

Fazit
Starke Melodic Power Metal Scheibe, der es ein kleines wenig an Abwechslung mangelt!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)