Bury Tomorrow – Cannibal

Albumtitel

Cannibal

Label/Vertrieb

Smi Col/Sony Music

Veröffentlichung

03.07.2020

Laufzeit

41:58 Minuten

Fünf Engländer, fünf Alben, Bury Tomorrow melden sich mit ihrem neuen Werk „Cannibal“ zurück und das mit einem ganz schönen Knall. Hier geht es ordentlich nach vorne, knackige Gitarrenparts, fantastische Shouts von Sänger Dani Winter-Bates und dem gut platzierten aber niemals kitschig wirkenden Klargesang von Rhythmus Gitarrist Jason Cameron. Trotzdem bleibt sich die Band treu, wo Bury Tomorrow drauf steht ist auch Bury Tomorrow drin. Doch textlich wird hier ein ernstes Thema angeschnitten,geistige Gesundheit und brutale Selbstreflektion von Mr. Winter-Bates, welcher sagt, dass dies hier wohl das persönlichste Album ihrer bisherigen Geschichte sei. Was „Cannibal“ aber auf jeden Fall gelingt ist technisch auf extrem hohem Niveau zu sein. Egal ob man sich die Drums von Adam Jackson oder die Saitenfraktion vornimmt, da gibt es wirklich nichts zu meckern. Fantastisch ist auch der Sound der Scheibe, alles hört sich fett und klare an, die Shouts und der Gesang sind super gemischt, da macht es einfach nur Spaß zu zuhören. Bury Tomorrow ist es gelungen ein sehr Metalcore Album auf den Markt zu bringen ohne aber ihre Wurzeln aus den Augen zu verlieren, wirklich hörenswert.

Fazit
Starke Scheibe!
13
von 15
Hervorragend
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!