VALKYRIE – FEAR

Albumtitel

Fear

Label/Vertrieb

Relapse Records/Membran

Veröffentlichung

24.07.2020

Laufzeit

43:15 Minuten

Der Name VALKYRIE sagte mir so erst einmal nichts, und bei der ersten Recherche musste ich feststellen dass es einen ganzen Haufen Bands mit eben diesem Namen gibt. Wir haben es hier mit dem Quartett aus Virginia aus den USA zu tun, und die Kapelle gibt es nun auch schon seit über 15 Jahren. Dass sich meine Wege mit dieser Band in der Vergangenheit nicht gekreuzt haben liegt wohl auch an dem Sound den die Truppe sielt. Das ist Heavy Rock, mit ganz leichten Doom und/oder Stoner Rock Einflüssen. Auch ein leichter Progressive Touch kann man der Mischung nicht absprechen, und wenn man in diesem Zusammenhang den Namen BARONESS fallen lässt liegt man nicht völlig falsch. Denn ein gewisser Peter Adams spielt seit 3 Jahren bei VALKYRIE, und davor war er eine ganze zeitlang eben Gitarrist bei BARONESS. Unterschiede gibt es allerdings beim Gesang, denn Jake Adams (welcher übrigens der Bruder von Peter ist!) klingt ein wenig mehr trauriger. Wenn er denn mal singt, da große Teile der Songs mit nur wenig Gesang auskommen. Wobei ich gestehen muss dass ich den Opener “Feeling So Low” immer noch sehr gewöhnungsbedürftig finde. Aber danach gibt es richtig gute Riffs, und auch die Giatrren Soli gestalten sich spannend und klingen meistens sehr song-dienlich.
Bei der Produktion von “Fear” hat man die Hochglanz-Politur weggelassen, was natürlich sehr gut zu den recht erdigen und rockigen Nummern passt.
Und so eignet sich die Scheibe auch hervorragend dafür ein wenig in der Sonne zu dösen und ein kaltes Getränk zu schlürfen.

Fazit
starke Heavy Rock Scheibe mit leichten Stoner Einschlag!
11
von 15
Gut
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!