THE OTHER – HAUNTED

Albumtitel

Haunted

Label/Vertrieb

Drakkar/Soulfood

Veröffentlichung

12.06.2020

Laufzeit

41:54 Minuten

Also großer Horror Punk Freund und Fan der MISFITS war ich begeistert dass eine neue Scheibe THE OTHER ins Haus stand. Die Jungs halten schließlich seit über 18 Jahren die Horror Punk Fahne hoch und dass meiner Meinung nach zurecht. Allerdings bin ich jetzt, wo “Haunted” das erste Mal durchgelaufen ist, doch ein wenig enttäuscht. Sicherlich sind wieder ein paar starke Songs auf dem neuen Album, aber leider auch der ein oder andere schwache Track. Gerade der Opener “Mark Of The Devil” empfinde ich als sehr mau und ist charakteristisch für einige Songs auf dem Album, denen einfach das gewisse Etwas fehlt. Denn das ist schon Grusel Rock und kein Horror Punk mehr. Und ich denke dass wird genau der große Knackpunkt an diesem neuen Album sein. Ein Song wie “Fading Away” klingt eher nach GHOST als nach MISFITS. Das kann man natürlich auch total geil finden, keine Frage, aber dem altgedienten Fans wird das eher ein Dorn im Auge sein.
Nicht verschweigen werde ich auch die positiven Seiten. Songs wie “Absolution” (mit starker politischen Aussage!), “We’re All Dead” oder auch “Creepy Crawling” reißen mich immer noch mit, die Produktion ist kraftvoll und detailliert, und das Cover ist mehr als stimmig.
THE OTHER haben mit ihrem neuen Album “Haunted” einen Schritt gewagt, und nur die nächste Zukunft wird zeigen ob es Beifall oder Buhrufe gibt. Ich für meinen Teil kann beide Seite verstehen.

Fazit
Horror Punk Scheibe mit Licht und Schatten.
8
von 15
Durchschnittlich
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!