YOUNA – ZORNVLOUCH

Albumtitel

Zornvlouch

Label/Vertrieb

Into Endless Chaos Records

Veröffentlichung

01.06.2020

Laufzeit

38:15 Minuten

Hier lebt Kollege “Mts”, so das Synonym des einzigen Musikers der hinter der “Band” YOUNA steht, seine Vorliebe für traditionellen Black Metal der skandinavischen Schule aus. Nach der EP “Urgewalt” aus dem letzten Jahr kommt nun das reguläre Debüt mit dem Titel “Zornvlouch” auf den Markt. Die Platte ist mit Absicht schlecht produziert, meistens geht es mit Blastspeed Attacken durch die sieben Songs, hier und da wurden allerdings ein paar Sprachsamples eingebastelt, und der Leipziger Männerchor darf ein paar Mal im Hintergrund trällern. Anscheinend benutzen YOUNA deutsche Text, bei dem Gekeife und Gebrülle ist das aber völlig sekundär, da man eh nur ein paar Wortfetzen verstehen kann. Es gibt wenig bis kaum Abwechslung, ganz selten driftet ein Sing mal in eine etwas längere, schleppende Passage ab, ansonsten dienen die kurzen Tempodrosselungen eigentlich nur dazu um den nächsten Geschwindigkeitsrausch anzukündigen.
Was YOUNA auf “Zornvlouch” verzapfen hat es alles schon einmal gegeben, und so sind die Songs nicht wirklich schlecht, schlagen aber auch keine neue Seite in der satanischen Bibel des Black Metal auf. “Zornvlouch” wird es nur limitiert auf Vinyl und auf Kassette geben, somit sollte auch die Frage beantwortet sein ob “Mts” mit diesem Projekt nach höheren Zielen strebt.

Fazit
Traditioneller Black Metal aus dem Jahre 2020 der so klingt als wäre er 1993 aufgenommen worden.
8
von 15
Durchschnittlich
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!