V.E.R.S.U.S – Doktrin – Mit Eiern, Herz, Wille und Verstand

Albumtitel

Doktrin – Mit Eiern, Herz, Wille und Verstand

Label/Vertrieb

Eigenproduktion

Veröffentlichung

08.05.2020

Laufzeit

41:54 Minuten

Deutsch Rock! Für mich nahezu immer die Pest! Es gibt sehr wenige Acts die NICHT nach den Onkelz klingen und simplen pathosgetränkten Grölrock machen. Bei V.E.R.S.U.S aus Frankfurt habe ich beim zweiten Album „Doktrin – Mit Eiern, Herz, Wille und Verstand“ nicht viel erwartet. Wegen der Herkunft, dem äußerst blumigen Bandwurmalbumtitel und dem ausführlichen, aber nichtssagenden Bandinfo habe ich mit dem Schlimmsten gerechnet. Doch die ordentlich produzierte Scheibe ist dank melodischem Gesang weniger Einheitsbrei Deutsch Rock als gedacht, obwohl der Opener schon eine typische Genrenummer ist die nach vorne geht und das obligatorische Pathos versprüht. Daneben haben die Midtemprocker auch die eine oder andere Ballade am Start.
Textlich ist das Ganze nicht immer so gut zu verstehen und auch mit den üblichen Phrasen oft behaftet. Was mir gefällt ist die melodische Ausrichtung von Gitarrist-und Sänger Nils, sowie die allgemeine Produktion. So stechen V.E.R.S.U.S zum Glück leicht aus dem Einheitsbrei der zahlreichen Deutsch-Rock Combos etwas heraus!

Fazit
Keine Innovation, aber eine solide Scheibe in einem arg eng gesteckten Genre!
9
von 15
Solide
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)