Wallop – Alps On Fire

Albumtitel

Alps On Fire

Label/Vertrieb

Pure Steel Records / Soulfood

Veröffentlichung

24.04.2020

Laufzeit

50:16 Minuten

35 Jahre nach dem letzten und einzigen Wallop Album „Metallic Alps“ sind die Hessen im Original Lineup (!) mit Ex-Grave Digger Schlagzeuger Stefan Arnold mit dem brandneuen Album „Alps On Fire“ zurück. Vorbote dieses Werkes war eine vier Track EP 2019 gleichen Titels in Eigenregie mit der sie wohl den Vertrag mit Pure Steel Records bekamen.

Kurioserweise haben alle drei mir bekannten Veröffentlichungen nahezu das gleiche simple Artwork und die Musik auf „Alps On Fire“ ist leider nicht neu! Das Teil ist quasi ein neu eingespieltes Re-Release des ersten Albums „Metallic Alps“ plus Demosongs von 1984-1986. Erst fand ich das seltsam, da hier bis auf den coolen Raven Song, „Blood, Steel And Wallop“ mit John Gallagher an Gesang und Gitarre (glaube ich) quasi nichts wirklich Neues an Bord ist. 80s Metalfans die auf Teutonen Metal wie Wallop abfahren und auch die nachgewachsenen Fans können hier sicherlich wenig falsch machen! Wallop reißen keine Bäume aus, Überraschungen positiv wie negativ gibt es keine und das Album macht einfach Spaß, mehr muss es manchmal auch nicht!

Fazit
Ordentlicher Teutonen Metal mit leichtem Nostalgiefaktor der auch 2020 gut funktioniert!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)