Devil`s Bridge-Endless Restless (EP)

Albumtitel

Endless Restless

Label/Vertrieb

Fastball Music/BOB Media

Veröffentlichung

10.04.2020

Laufzeit

26:55 Minuten

Die Band mit dem schönen Namen Devil`s Bridge kommt aus der Schweiz und haut mit „Endless Restless“ ihre Debüt-EP raus. Vorher gab es lediglich 2 Singles sowie die dazugehörigen Videos. Das wird ja mehr und mehr modern, so kann man mit relativ wenig Aufwand und wenigen Songs checken, wie die Hörer Stil und Gruppe so annehmen. In diesem Fall hier nahm das Quintett um Frontdame Dani Nell sechs neue Songs auf, die stilistisch im weiten Feld des Alternative bzw. Modern Metal zuhause sind. Die Stimme von Dani hört sich dabei angenehm an, wobei sie von ihren männlichen Mitstreitern im Chor tatkräftig unterstützt wird. Das darf dann auch gerne mal mit düsteren, Growl-ähnlichen „Gebrülle“ geschehen, so wie beim Opener „555“. Die Musik kommt kräftig und teilweise aggressiv aus den Boxen, wobei meistens die Melodien recht schnell wieder aus meinem Kopf verschwunden sind. Aber zum Mähneschütteln reicht`s allemal, wobei mir auch die druckvolle Produktion positiv auffällt. Beim Song „Endless Restless Heart“ geht es zwar gemächlich los, doch trügt der Schein, denn unmittelbar nach dem instrumentalen Warm Up geht es wieder mit Volldampf weiter. Dann bleibt mir doch ein Refrain etwas länger im Ohr, und zwar der von „Fire Free“, das ich euch als Anspiel-Tipp mit auf den Weg geben möchte „Centrifuge Of Life“ klingt  mir eine Spur zu uninspiriert, aber der Abschluss „2Souls“ ist dafür wieder in Ordnung. Bei mir wird die EP in den nächsten Tagen zwar keinen festen Platz im vorderen Regal bekommen, doch wer auf teils aggressiven, female fronted  Modern Metal steht, sollte mal bei den Schweizern reinhören.

Fazit
Sechs mal volles Rohr!
7
von 15
Zumutbar
Die Melodie muss stimmen!