Satan Worship – Teufelssprache

Albumtitel

Teufelssprache

Label/Vertrieb

Folter Records/Alive

Veröffentlichung

31.01.2020

Laufzeit

36:01 Minuten

Wer sein Herz an thrashigen Black Metal verloren hat (bei mir durchaus der Fall), der hat 2020 reichlich was zu feiern. Nach der neuen Midnight, die mich restlos begeistert hat, hauen jetzt auch Satan Worship einen raus. Mit  Marc “Speedy” Reign (ex-Destruction, Morgoth) konnte Leatherface für „Teufelssprache“ noch einen Mitstreiter gewinnen, der für zusätzlichen Schmackes sorgt.

Und den kann man gut gebrauchen, wie zum Beispiel das stark an Motörhead angelehnte „Under The Sign Of The Reaper“ belegt. Ebenfalls große Fußstapfen hat man sich für „Motherfuckers Of The Apocalypse“ ausgesucht, klingt der Song doch erfreulich nach den frühen Sodom. „Mass Murder“ ist ein wunderbarer zweieinhalb Minuten-Kracher, der euren Nacken quälen wird. Dass die Herren Geschmack haben, beweisen sie dann mit dem Sepultura-Cover „Antichrist“ und belegen damit einmal mehr, wie grandios und wegweisend die frühen Outputs der Brasilianer waren.

Fazit
Streckt die Fäuste in die Luft und lasst die Schädel kreisen. Infernalischer Black/Thrash Metal, herrlich mitreißend gespielt. Schwarzes Herz was willst du mehr?
12
von 15
Edelstahl
People try to contain things by putting them into categories. I don't.