Sylosis – Cycle Of Suffering

Albumtitel

Cycle Of Suffering

Label/Vertrieb

Nuclear Blast/Warner Music

Veröffentlichung

07.02.2020

Laufzeit

50:57 Minuten

Die im Jahr 2000 von Gitarrist Josh Middelton gegründete, aus Reading, England stammende Band Sylosis veröffentlichen mit „Cycle Of Suffering“ ihr sechstes Studioalbum. Auch wenn die Formation jetzt schon fast 20 Jahre existiert fliegt sie nach meinem Gefühl hier zu Lande noch eindeutig unter dem Radar und das vollkommen zu Unrecht. Geboten wird hier eine musikalische Mischung aus Thrash Metal, Melodic Death Metal und Metalcore, zelebriert von einer Truppe die ihr Handwerk eindeutig versteht!
Nicht nur technisch wird hier auf extrem hohem Niveau abgeliefert, auch kompositorisch bekommt man hier einiges geboten. Neben doppelläufigen Gitarrenläufen und groovigen Schlagzeug Parts fällt vor allem die Ausgewogenheit der Lieder auf beziehungsweise wie gut diese mit der Produktion zusammen harmonieren.
Die Songs sind hart, düster, schnell und bauen eine ganz eigene Atmosphäre auf ohne aber zu überladen oder zu klischeebehaftet zu sein. Überhaupt beweist Sylosis dass sie das richtige Riff im richtigen Moment einsetzten können und damit den Spannungsbogen für den Hörer zu jeder Zeit extrem hoch zu halten. Die Produktion an sich ist glasklar und drückend, was dem Album sehr zu Gute kommt, hört man so doch jedes kleinste Detail was die Musiker hier produzieren.
Griffbrettakrobatik trifft auf stahlhartes Riffing, so könnte man „Cycle Of Suffering“ wohl beschreiben, doch ist es so viel mehr. Den Briten ist hier wirklich einen Meilenstein des Modern Metal erschaffen welcher frisch klingt, fesselt und einfach nur nach vorn geht, das ist wirkliche Spitzenklasse!

13
von 15
Hervorragend
Autor
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!