Why Amnesia-Jacks `N` Hearts

Albumtitel

Jacks `N` Hearts (Re-Release)

Label/Vertrieb

7hard/Membran

Veröffentlichung

07.02.2020

Laufzeit

49:20 Minuten

Nanu, jetzt schon eine Wiederauflage eines Albums aus dem Jahr 2018?? Das kann nur Marketing-Gründe haben, zumal es sich bei der Band Why Amnesia aus Recklinghausen nicht gerade um eine bekannte Truppe handelt. Ich kannte sie bisher jedenfalls nicht und muss mich auf die beiliegende Info verlassen die besagt, dass es vor „Jack`s `N` Hearts“ seit 2012 bereits 2 Alben gab. Female fronted Alternative Rock soll geboten werden und die 5 Mitglieder gaben sich allesamt seltsame Nicknames wie Shirley Golightly, Rob Ster oder Sanni Wea. Naja, ich habe es mittlerweile aufgegeben, mich über diese in meinen Augen etwas lächerliche Herangehensweise aufzuregen, das machen ja viele so.

Nun gut, die Songs selbst sind nicht ganz so übel, wie ich das anfangs befürchten musste, ganz im Gegenteil. Die Frontdame kann nämlich sogar eine echt gute Röhre ihr Eigen nennen, die immer, wenn sie nicht so brüllt wie beim Opener „The Real Thing“ sehr kräftig und hörenswert klingt. So wie bei den schönen und eingängigen „The Promise“ oder „Say No“ zum Beispiel, zwei zupackende und melodisch eingängige Rocksongs! 2 Gitarren geben diese knackige Ausrichtung vor und die beiden Klampfer machen ihre Sache auch richtig gut. Doch es geht auch eine Spur langsamer, so wie bei „Home“, das in den Strophen ruhig daherkommt, dafür im Refrain die Zügel wieder locker lässt. Dann gibt es mit „This Heart“ aber doch noch eine echte Ballade, bei der die gute Stimme von Shirley  richtig gut zur Geltung kommt, Hut ab! Mit einem Radioedit von „The Promise“ und einer Unplugged-Version des Titeltracks des 2. Albums „Godiva“ befinden sich 2 Bonusstücke auf diesem Re-Release, das im schicken 3 teilig aufklappbaren Digipack incl. schönen Booklet optisch einiges hermacht. Da ich das Original nicht kenne, bewerte ich diese Scheibe also nicht wie eine reine Wiederveröffentlichung. Dann warten wir mal auf komplett neues Material, gell?

Fazit
Coole dritte Scheibe einer Alternative Rockband aus Deutschland, die für kurzweilige Abwechslung sorgt. Ideal zum Autofahren!
10
von 15
Hörenswert
Die Melodie muss stimmen!