Mindless Sinner – Poltergeist

Albumtitel

Poltergeist

Label/Vertrieb

Pure Steel Records / Soulfood

Veröffentlichung

31.01.2020

Laufzeit

49:09 Minuten

Die Schweden Mindless Sinner sind eigentlich alte Hasen, die schon von 1983-1989 eine EP, ein Album und eine Single gemacht haben, dann war lange Schicht im Schacht und es gab höchstens mal diverse Wiederveröffentlichungen, kurzzeitige Reunions oder auch Jahre als sie nur Mindless hießen. 2015 gab es mit „The New Messiah“ ein Comeback und „Poltergeist“ ist quasi nach einer Livescheibe nun das dritte Album der Band. Auch wenn ich das durchsichtige Covermaskottchen echt hässlich finde, optisch ist das eine klasse 80er Scheibe mit zeitloser Musik, sehr melodisch, sehr gitarrenorientiert und eingängig. Die Produktion ist organisch, das flotte Material klingt in sich stimmig und wurde mit gutem, leicht hohem Gesang versehen. Balladen gibt es keine, dafür aber auch ruhige Passagen und gerne rockendes Midtempo. Eine Scheibe ohne Durchhänger.

Das Tolle an der Truppe ist für mich aber, dass hier immer noch die Originalbesetzung am Start ist! Wo gibt es das sonst noch nach all den Jahren? Wahnsinn!

Fazit
Starker Schweden-Metal ohne Hänger, ein Fest für Anhänger des klassischen Metals und das im Original Line-up!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)