Darktribe – Voici L’Homme

Albumtitel

Voici L’Homme

Label/Vertrieb

Scarlet Records / Soulfood

Veröffentlichung

17.01.2019

Laufzeit

50:20 Minuten

Vier Jahre nach dem Vorgängeralbum kommen die französischen Melodic Metaller mit Prog Kante, Darktribe mit dem neuen Werk „Voici L’Homme“ daher. Ein Album was nur einen französischen Titel hat, aber das christliche von der Bibel und dem neuen Testament beeinflusste Konzeptalbum hat zum Glück englische Texte. Das erst dritte Album der seit 2004 aktiven Truppe muss sich vor der Konkurrenz weder optisch, noch vom Sound oder der Musik verstecken. Vielleicht ist das Ganze auf Dauer einen Tick zu brav und überraschungsarm. Vielleicht bin ich auch von diesem Sound einfach nur schwer übersättigt? Mit der Dauer kommt noch dazu, dass der eigentlich gute Gesang von Antony Agnello durch das Lispeln des Sängers auffällt, was gut durch den Gesamtsound kaschiert wurde. Wenn ich mich jedoch drauf konzentriere nervt es zuweilen, sorry.
Da die Band aber eine gute Gesamtleistung zeigt, kein schlechtes Lied an Bord hat und mit Herz und Seele sich ihrem Sound verschrieben hat, kann ich die in sich sehr stimmige Scheibe nicht weniger als 10 Punkte geben.

Fazit
Wirklich keine schlechte Scheibe, aber eine die man aufgrund recht ähnlich klingender Konkurrenz nicht so lange im Ohr hat! Wer auf diesen Sound steht, kann bedenkenlos zugreifen!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)