Shark Island – Bloodline

Albumtitel

Bloodline

Label/Vertrieb

SAOL / Manifest Music

Veröffentlichung

19.11.2019

Laufzeit

48:21 Minuten

Shark Island, der Name klingt wie aus einem Hai-Actionfilm oder eine Folge bei den „drei Fragzeichen“.  Tatsächlich existieren viele kleine Inseln mit diesem Namen. Bei uns ist es jedoch eine US-Hard Rock Band die vor dem Grunge Boom in den Achtzigern mit zwei Alben und Beiträgen zu Kultfilmen wie „Bill & Ted“ oder „Point Break – Gefährliche Brandung“ Erfolge hatte. Danach folgten diverse Pausen, jahrzehntelange Auflösungen und Line-Up Wechsel, so dass im Endeffekt nur ein Studioalbum im Jahr 2006 („Gathering Of The Faithful“) folgte. Ende 2019 digital im Februar 2020 physisch erscheint nun mal wieder ein Album namens „Bloodline“.

Das Teil verbindet gut den alten Sound mit neuen Einflüssen, surft geschickt zwischen den Genres Hard Rock, Gothic Rock und etwas Metal. Das einzig permanente Mitglied über die Jahre, Sänger Richard Black hat eine echt gute Stimme die was besonderes ist und die Produktion ist auch irgendwo zwischen alt und modern. Die Coverversion des Depeche Mode Klassikers “Policy Of Truth” ist auch total gelungen und präsentiert den Ohrwurm im Shark Island Bandsound.  Eine gute Scheibe mit der wohl keiner mehr gerechnet hätte!

Fazit
Gelungener vierter Streich der Amerikaner die gekonnt alte Zeiten und 2019 miteinander verbinden!
11
von 15
Gut
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)