Saint Asonia – Flawed Design

Albumtitel

Flawed Design

Label/Vertrieb

Spinefarm Records / Universal

Veröffentlichung

25.10.2019

Laufzeit

43:38  Minuten

Die Mitglieder von Saint Asonia sind bzw. waren in Bands wie Three Days Grace, Staind oder Finger Eleven aktiv und veröffentlichen 2019 mit “Flawed Design” ihr 2. Album nach vier Jahren. Ich kannte die Truppe bisher noch nicht, bin aber mit den eingangs erwähnten Acts gut vertraut. So wunderte ich mich nach dem ersten Durchlauf auch nicht, dass die Musik genauso klingt wie ich mir das vorgestellt habe! Eingängiger Alternative Metal mit gutem Gesang und moderner Produktion. Das ist genau die Musik für das Rockradio! Als Gäste sind an der Gesangsfront Sharon Adel (Within Temptation) und Sully Erna (Godsmack) dabei, wobei der Song mit der niederländischen Sängerin echt ein fetter Ohrwurm ist. Ansonsten dominieren, Midtemposongs, Pathosrocker wie “The Fallen” und auch gerne mal eine Halbballade.

Die Zielgruppe kann bedenkenlos zugreifen, kritische Musikfans werden sicherlich merken das hier bekanntes nur etwas anders arrangiert und verpackt wurde. Wen das nicht stört, der bekommt echt eine nette Scheibe die unterhält, massenkompatibel und zu vielen Gelegenheiten hörbar ist.

Fazit
Saint Asonia richten sich an die Fans der beteiligten Musiker und fröhnen quasi dem Sound dieser Bands, das machen sie echt gut, aber überraschungsarm!
10
von 15
Interessant
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)