Tommy -Stil, Zeitgeist, Musik und Vermächtnis der legendären Rockoper von THE WHO

Titel

Tommy -Stil, Zeitgeist, Musik und Vermächtnis der legendären Rockoper von THE WHO

Verlag

Hannibal

Autor

Chris Charlesworth und Mike McInnerney

Seiten

176

Wer kennt sie nicht, die legendäre Rockoper von The Who? Die Rockoper, die einen maßgeblichen Einfluss auf spätere Rockopern und Konzeptalben haben sollte. 50 Jahre alt ist sie dieses Jahr geworden. Zeit dafür, ihr endlich ein Buch zu widmen. Dieser Aufgabe kommen der Musikjournalist Chris Charlesworth sowie Mike McInnerney, Gestalter des Covers und Booklets von Tommy nun nach und nähern sich von verschiedenen Richtungen dieser. Zunächst werden der Geist der Zeit sowie die politische Situation, die Gegensätze von Kultur und Gegenkultur, die allesamt relevant für die Entstehung waren aufgezeigt. Ein weiteres Kapitel wendet sich auch für Laien verständlich der Musik zu. Man erfährt viel über Pete Townsends innere Beweggründe für die Realisierung eines Konzeptalbums sowie für die Entstehung dessen Inhalts. In einem weiteren Kapitel wird der Einfluss der Rockoper Tommy, die man als den Prototyp einer Rockoper/eines Konzeptalbums beschreiben kann, beleuchtet, einschließlich der Entstehung der Verfilmung sowie einer Orchesterversion. Mike McInnerney befasst sich außerdem intensiv mit Entstehung und Gestaltung des psychedelischen Artwork Ende der 60er Jahre, war er doch in diesem Bereich beruflich tätig. Sehr schön in diesem Zusammenhang, dass das Buch mit entsprechend vielen Illustrationen und Fotos aufwartet. Durch dieses Eins – in – Eins von Bildern, Fotos, Illustrationen und Inhalt wird Tommy zu einem wahren Lesevergnügen.