Marillion-With Friends From The Orchestra

Albumtitel

With Friends From The Orchestra

Label/Vertrieb

earMusic/Edel

Veröffentlichung

29.11.2019

Laufzeit

79:43 Minuten

Die britischen Melodic Progger von Marillion brauche ich ganz bestimmt an dieser Stelle nicht näher vorzustellen. Nach dem letztjährigen, hervorragenden Live-Release auf DVD/Blu-ray aus der Royal Alber Hall „All One Tonight“ geht die Truppe um Frontmann Steve Hogarth nun den nächsten Schritt. Dieser führte Marillion zusammen mit einem Streichquartett, einer Flötistin, einem Saxophonisten bzw. Hornisten in den bandeigenen Racket Club in Aylesbury sowie in Peter Gabriel`s Real World Studios in der englischen Grafschaft Wiltshire, um einen Querschnitt aus neun ihrer besten Lieder neu aufzunehmen. Es ist ja dabei nicht überraschend, dass dabei Songs aus der Fish-Ära (leider) außen vor blieben. Gut, dieser Schritt scheint vordergründig logisch erscheinen, so geht es im nächsten Jahr mit dieser Besetzung sogar auf große Konzert-Reise in bestuhlte, nicht ganz so große Hallen, von denen einige sonst als Theater genutzt werden.

Das Ergebnis dieser neuen Aufnahmen dürfte in Sache Qualität niemanden wirklich überraschen, den eingefleischten Marillion Fan schon gar nicht. Denn durch die neuen Arrangements sowie die dazugehörige Instrumentalisierung erhalten die Songs eine ganz andere Dynamik und Tiefe. Dazu kommt, dass die Soundqualität, ganz wie bei Marillion gewohnt, eine exellente ist. Deshalb ist „With Friends From The Orchestra“ auch perfekt dazu geeignet, um über Kopfhörer auf der heimischen Couch genossen zu werden. Der Hörer anspruchsvoller Klänge kann dabei herrlich runterfahren und sich von der oftmals stressigen Vorweihnachtszeit erholen. Funktioniert ein solches Crossover-Projekt wahrlich nicht bei allen Rockbands, so kann ich das bei Marillion wahrlich nicht behaupten. Besonders die überlangen Epen „This Strange Engine“ (über 16 min) und das abschließende „Ocean Cloud“ (rund 18 min!) begeistern auf eindrucksvolle Weise. Und weil es nicht an der Tagesordnung ist, passt das tolle Cover-Artwork auf dem schmucken Digipack perfekt ins positive Gesamtbild.

Hier wie immer die Songs, die ihr auf dieser besonderen Compilation hören könnt:

-Estonia

-A Collection

-Fantastic Place

-Beyond You

-This Strange Engine

-The Hollow Man

-The Sky Above The Rain

-Seasons End

-Ocean Cloud

Fazit
Nicht das ganz große Sinfonie-Besteck, aber trotzdem voll Dynamik und musikalischer Finesse! Das ist für Feinschmecker!
11
von 15
Außerordentlich
Die Melodie muss stimmen!