TiefRot – Manege Frei!

Albumtitel

Manege Frei!

Label/Vertrieb

STF-Records/CMS

Veröffentlichung

25.10.2019

Laufzeit

67:58 Minuten

Mit ihrem Zweitwerk „Manege Frei!“ will das Duo TiefRot, bestehend aus Becky Gaber und Wielo Hofmeister, den zwischenzeitlich erarbeiteten Ruhm mehren. Zwecks Albumproduktion und Liveaktivitäten lässt man die Band dabei zum Quintett anwachsen. Die vom Führungsduo vorgegebene Marschrichtung geht genau in die Mitte zwischen  Gothic und Neuer Deutscher Härte.

Wer auf solch vielbefahrenen Pfaden irgendwie auffallen möchte, der braucht ein Alleinstellungsmerkmal. Mit der markanten Stimme von Sängerin Becky ist TiefRot hier aber bestmöglich aufgestellt. Sie alleine schon sorgt dafür, dass man „Manege Frei“ nicht unter Durchschnitt einsortieren muss. Mission erfüllt. Darüber hinaus sind die Songs ordentlich geschrieben und produziert. Bisweilen fehlen mir zwar die Überraschungsmomente und auch die Texte sind manchmal vorhersehbar gestrickt, das ändert aber nichts daran, dass die einzelnen Lieder gut ins Ohr gehen. So zum Beispiel „1.000 Tode lang“. Die eigenwillige Interpretation von „Die Moritat von Mackie Messer“ ist mir da schon fast zu sperrig, aber alleine für den Ansatz muss man den Hut ziehen. Der Bonustrack „Schweig!“ zeigt die Band noch einmal in vollkommen anderem Gewand, weiß aber ebenfalls zu gefallen.

Fazit
Gothic/NDH mit wirklich markantem weiblichen Gesang. Manchmal noch zu schematisch bei Songwriting und Texten, aber immer eingängig. Bin gespannt wie es mit TiefRot weitergeht,
9
von 15
Solide
People try to contain things by putting them into categories. I don't.