The Ferrymen – A New Evil

The Ferrymen

Albumtitel

A New Evil

Label/Vertrieb

Frontiers Records / Soulfood

Veröffentlichung

11.10.2019

Laufzeit

41:54 Minuten

Das Debüt des Allstar Projektes The Ferrymen um Songwriter und Gitarrist Magnus Karlsson (Allen / Lande, Free Fall) hatte mit Ronnie Romero (Rainbow, Coreleoni) einen Sänger der derzeit in aller Munde ist und einen sich in den letzten Jahren bei uns etwas rarmachenden Schlagzeuger Mike Terrana die zusammen ein gutes selbst betiteltes Heavy Rock Scheibchen eingezimmert haben. Zwei Jahre später ist der titelgebende Fährmann immer noch auf dem Artwork, was wiederum dunkler und aggressiver als das fast poetische Debüt daherkommt. Im Grunde ist es aber das gleiche Motiv. So ähnlich ist es mit der Musik. Diese ist auch gut, was bei einem Profi wie Karlsson logisch ist, aber der Überraschungseffekt ist weg und viele Lieder klingen zwar gut, denn Romero singt göttlich, hätten aber auch auf einem der anderen Scheiben und Projekte für die Karlsson verantwortlich ist genutzt werden können.

Aber das ist jammern auf hohem Niveau, denn The Ferrymen machen Spaß, haben auf dem zweiten Album auch keine Ausfälle und der Sound stimmt auch.

Fazit
Melodic Metal mit Biss und starkem Gesang! Fans der beteiligten Musiker können hier nichts falsch machen und werden Spaß haben!
12
von 15
Edelstahl
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)