Crow’s Flight – The Storm

Crow's Flight

Albumtitel

The Storm

Label/Vertrieb

Ram It Down / Soulfood

Veröffentlichung

04.10.2019

Laufzeit

45:25 Minuten

Von den Finnen Crow’s Flight hatte ich vor 10 Jahren mal eine solide EP besprochen.  Dann habe ich die Truppe aus den Augen verloren. Das ist aber auch kein Wunder, denn außer dem 2011er Album „The Calm Before“ haben die Finnen auch nichts mehr gemacht! Dieses erschien auf einem recht kleinen Label. Nun sind die Herren mit neuem Label und Besetzung zurück und zeigen uns wie geil doch skandinavischer Melodic Metal sein kann! Sänger Markku Kuikka (Kenziner, Status Minor) und Drummer Timo Rajala (Ex-Ancara) sind die Neuen, wobei Markku mit seiner Stimme der Truppe einen frischen Wind bringt und sogar etwas eigene Note verleiht. Auf den ersten Höreindruck war „The Storm“ für mich solider Melodic Metal, aber die Band hat so viele Details und Facetten in ihrem Sound, dass es eine wahre Freude ist und jeder Durchgang neues zu Tage bringt. Sehr cool und für solch eine Band ungewohnt gelungen ist die Genesis Covernummer „Home By The Sea“ am Ende der Silberscheibe. Das ganze Album ist echt eine kleine Überraschung, auch wenn in Sachen skandinavischem Melodic Metal mit Keys eigentlich alles gesagt wurde, können Crow’s Flight dank geschickt eingebauter Keys und spannender Songstrukturen bei mir punkten.

Fazit
Quasi Newcomer die länger vom Radar verschwunden waren und jetzt in neuer Besetzung zuschlagen. Das Ergebnis ist überraschend besser als bei vielen etablieren Acts!
11
von 15
Außerordentlich
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)