THE NOCTAMBULANT – THE COLD AND FORMLESS DEEP

Albumtitel

The Cold And Formless Deep

Label/Vertrieb

Art Gates Records

Veröffentlichung

28.06.2019

Laufzeit

42:15 Minuten

Ich bin immer noch darüber am rätseln wie man bei ausreichend gutem Wetter auf die Idee kommen kann Black Metal zu spielen. Dass diese extreme Stilrichtung in Skandinavien seinen Ursprung hat, wo es auch mal monatelang nicht richtig hell wird, kann ich nachvollziehen. Wie man aber aus Spanien oder im vorliegenden Fall aus Florida, USA kommen kann und einen tiefschwarzen Sound zelebriert will mir nicht in die Birne.
Wir sprechen über THE NOCTAMBULANT und ihr neues Album “The Cold And Formless Deep”. Hier gibt es eine knappe Dreiviertelstunde melodischen Black Metal zu hören, der sich sehr an seinen skandinavischen Urvätern orientiert. Wobei es das amerikanische Trio gekonnt versteht den Songs seinen eigenen Anstrich zu verpassen. Dabei wird ansprechender Spagat vollzogen: auf der einen Seite gibt es eine solide Atmosphäre die aufgebaut wird, andererseits schafft es die Band gute und starke Melodien zu erschaffen. Wobei der Focus tatsächlich auf der Eingängigkeit der Songs liegt. Der absolute Geschwindigkeitshammer wird nur selten ausgepackt, stattdessen bewegen sich THE NOCTAMBULANT im Midtempo Bereich und variieren von da aus das Tempo.
Der Gesang von Frontmann E. Helvete ist sehr keifig, und das ein oder andere Mal auch mit sehr viel Hall belegt. Im großen und ganze aber stimmig mit der Mucke. Womit wir auch beim Thema Produktion wären. Diese ist doch sehr glatt geraten. Für mich wirklich kein Problem, für Black Metal Puristen wahrscheinlich der blanke Horror. Allerdings sehe ich dieses Klientel eh nicht im Käuferfokus von THE NOCTAMBULANT, die werden sich schon an den mangelnden Blastspeed Parts stören.
“The Cold And Formless Deep” von THE NOCTAMBULANT ist eine durchaus gelungene Scheibe für Fans von BEHEMOTH und DIMMU BORGIR, die einfach mal ein wenig Abwechslung benötigen und/oder eben auch ein offenes Ohr für andere Bands haben. Hier wird dem Genre zwar nicht ein neuer Funken Leben eingehaucht, aber THE NOCTAMBULANT können mir ihrer neuen Scheibe stark unterhalten.

Fazit
Überdurchschnittliche gute Black Metal Platte, wo es weniger um Geschwindigkeit sonder mehr um Atmosphäre und Melodien geht.
10
von 15
Gediegen
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!