MUDFACE – AWAKEN TO A DIFFERENT SUN (EP)

Albumtitel

Awaken To A Different Sun (EP)

Label/Vertrieb

Art Gates Records

Veröffentlichung

28.06.2019

Laufzeit

22:16 Minuten

MUDFACE werden mir als Thrash Metal aus der Bay Area verkauft, der Opener “End Of My Rope” lässt mich aber eher an PRONG denken. Das ändert sich auch nicht beim darauf folgenden Titeltrack “Awaken To A Different Sun”. Hier gibt es sogar einen kurzen aber sehr seichten Part, der nun mir Thrash Metal rein gar nichts zu tun hat. “Snakes”, der nächste Song zieht zwar wieder etwas an Härte an, bleibt aber im Tempo eher gelassen. Hier kommt mir der Vergleich zu HIGH ON FIRE in den Sinn. Mit “Rabbit Hole” und “Warhorse” kommen wir dann traditionellem Thrash Metal tatsächlich etwas näher.
MUDFACE veröffentlichen mit der EP “Awaken To A Different Sun” eine sehr bunte Mischung aus verschiedenen Musik Stilen, die über die Spieldauer von etwas mehr als 20 Minuten durchaus überzeugen kann. Der Gesang von Chris Dinsmore bildet dabei immer den Mittelpunkt und bleibt auch in aggressiven Phasen klar und verständlich. Die Gitarren Riffs stehen zwar weniger im Vordergrund, sind aber die Basis für gute und treibende Songs die Bock auf mehr machen. Musikalisch hält man sich im Hause MUDFACE nicht mit Schubladen oder Genres auf.
Generell ist die Produktion etwas dünn geraten, hier hätte ich gerne etwas mehr Wumms im Allgemeinen.
Zum Kennenlernen ist die EP “Awaken To A Different Sun” eine prima Sache, es bleibt abzuwarten ob MUDFACE diese Abwechslung und Originalität auch über ein komplettes Album durchziehen können.

Fazit
Gute und Abwechslungsreiche EP die Bock auf Mehr macht!
9
von 15
Solide
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!