Stinger – Colourblind

Stinger

Albumtitel

Colourblind

Label/Vertrieb

Boersma Records / Edel

Veröffentlichung

10.05.2019

Laufzeit

45:45 Minuten

Die Franken Stinger haben schon seit ihrer Gründung 2016 viel erreicht, eine EP und ein Album wurde veröffentlicht, Konzerte mit Helden wie Gotthard, U.F.O., Saxon, Doro, Uriah Heep, The Sweet  gezockt und in “Wacken” gespielt. Dazu haben die fünf Herren aus dem Frankenland 2017 den deutschen Rock und Pop Preis in Sachen Hard Rock gewonnen! Jetzt gibt es das zweite Album Colourblind” und lediglich das knallbunte Comicpanzer Artwork verwundert mich. Ich habe die Gruppe nicht gekannt und aufgrund des Namens und des Covers direkt an Thrash gedacht. Doch die zeitlos produzierte Scheibe bietet wirklich gut gemachten Hard Rock mit großer AC / DC zu Bon Scott Zeiten Schlagseite und einen Schuss Krokus vielleicht. Eigenständig geht definitiv anders, aber das Ergebnis ist genau 45 Minuten lang richtig gut gemacht und stimmig. Alleine der Gesang von Frontmann Matteo Giovannone ist schon so wie gemalt für diese Musik, das ist einfach packend. Was der guten Truppe noch fehlt ist ein oder zwei richtige Ohrwürmer bei der mit rotem Faden und ohne Füller ausgestatteten Scheibe.

Wer auf handgemachten Hard Rock steht, ist hier richtig. Live sind die sicherlich noch besser als auf CD!

Fazit
Nicht vom Cover beirren lassen, hier ist Hard Rock der alten Schule am Start!!!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)