Wash Of Sounds – Heaven’s Crying

Wash Of Sounds

Albumtitel

Heaven’s Crying

Label/Vertrieb

ROAR / Soulfood

Veröffentlichung

13.09.2019

Laufzeit

41:54 Minuten

Wash Of Sounds sind Newcomer, die 2018 bei einem Contest in Athen ihren Plattenvertrag mit ROAR gewonnen haben. Nach dem ersten Durchlauf des Debüts kann ich nur sagen, verdient! Heaven’s Crying ist purer Metal mit Frauengesang und glasklarer Produktion, ohne Keys und mit null Prozent Symphonic Metal Touch! Das ist auch gut so, die Musiker um Sängerin Nairouz tendieren eher in Richtung 90er Jahre Gothic Metal und auch etwas Hard Rock. Bis auf die Rap-artigen Gesangsparts bei “Saddest Truth” ist das hier eine durchdachte und wohlklingende Scheibe mit gutem Gitarren- und auch allgemeinem Sound. Lediglich das in meinen Augen recht hässliche Artwork der 2015 gegründeten Truppe gefällt mir überhaupt nicht passt gar nicht zur Musik, aber man kann halt nicht alles haben, oder?

Fazit
Gutes Debüt einer griechischen Newcomercombo!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)