The Dead Daisies – Locked And Loaded – The Covers Album

The Dead Daisies

Albumtitel

Locked And Loaded – The Covers Album

Label/Vertrieb

Spitfire / SPV

Veröffentlichung

23.08.2019

Laufzeit

31:34 Minuten

Die mittlerweile zu einer Live Institution gewordenen The Dead Daisies mit Musikern wie Gründungsmitglied David Lowy (Gitarre) und die recht bekannten Jon Corabi, Doug Aldrich, Marco Mendoza und Deen Castronovo haben nach vier Studioalben und einer Livescheibe seit der Gründung 2012 nun mit dem treffend und leicht verständlichen Titel „Locked And Loaded – The Covers Album“ ihren Idolen und Jugendhelden der sechziger und siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts gehuldigt. Dabei sind für mich  bei den 10 Stücken eher weniger bekannte Nummern, neben Rockradioklassikern wie „Helter  Skelter“, „Highway Star“ und  „Rockin‘ In The Free World“. Das Ganze wurde komplett und geschickt im Daisies Sound festgehalten, wobei die Laufzeit von etwas über 31 Minuten und das Beipacken von drei Liveliedern den leichten Beigeschmack einer Resterampe hinterlässt. Wie im Booklet steht sind hier auch ganz viele ehemalige Mitglieder beteiligt, so dass ich davon ausgehe, dass die Lieder Überbleibsel der diversen Albumsessions mit verschiedenen Line-Ups sind.

Immerhin wurde zu jedem Song Linernotes und Infos bezüglich Erscheinungsjahr und Originalinterpreten im Booklet hinterlegt. Aber ein paar Minuten bzw. Lieder hätten es für die Käufer schon sein dürfen. Ansonsten ist das Coveralbum eine feine Sache geworden die den Fans gefallen könnte!

 

Tracklisting:

 

1          Midnight Moses

2          Evil

3          Fortunate Son

4          Join Together

5          Helter Skelter

6          Bitch

7          American Band (Live)

8          Revolution

9          Rockin’ In The Free World (Live)

10        Highway Star (Live)

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)