Manntra – Okya!

Manntra

Albumtitel

Okya!

Label/Vertrieb

No Cut / SPV

Veröffentlichung

26.07.2019

Laufzeit

39:29 Minuten

Die Kroaten Manntra sind mir völlig unbekannt, das kann aber auch an der Tatsache liegen, dass sie bisher drei Alben in der Landessprache in Sachen Folk Metal heraus gebracht haben! “Okyo” ist das englische, quasi internationale Debüt der Truppe geworden. Das Teil hat jede Menge guter, nach vorne preschender Songs, einmal gar mit In Extremo Sänger Michael Rhein. Da wird dann beim Song “Kroatien” gar teilweise in deutscher Sprache gesungen. Klingt gut! Auch die eigene Landessprache passt gut zu den Liedern und das rau gesungene Englisch mit leichtem Akzent hat was. Die Platte ist richtig gut produziert worden und dank diverser Folkeinsprengsel an den richtigen Stellen gibt es auch genügend Farbtupfer hier und da. Ansonsten ist die recht abwechslungsreiche Scheibe mit der Liveversion des Albumsongs “Yelena” und der kroatischen Version des Liedes “Kroatien” (“Murther”) etwas sehr gestreckt worden, was etwas negativ auffällt. Ansonsten muss ich sagen, dass Manntra sich besser schlagen als diverse europäische Folk- oder Mittelalter-Metaller da sie frisch, metallisch und mächtig engagiert tönen. Weiter so!

Fazit
Folk Metal aus Kroatien mit frischen Ideen und nach vorne gehenden Liedern!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)