Megadeth – Thirt3en (Re-Release)

Megadeth

Albumtitel

Thirt3en (Re-Release)

Label/Vertrieb

BMG

Veröffentlichung

26.07.2019

Laufzeit

61:52 Minuten

2011 ging es wieder aufwärts mit Megadeth! Junior war zurück und auf dem Album gab es auch zwei Lieder die Dave mit Ex-Gitarrist Marty Friedman geschrieben hat, sowie einige mit Produzent Johnny K. Die Lieder haben auf jeden Fall trotz einiger Midtempotracks etwas Biss, klingt teils aber immer noch etwas nach angezogener Handbremse. Im Line-up war damals auch der ehemalige Jag Panzer Gitarrero Chris Broderick, währen Shawn Drover noch die Drums bediente als sein Bruder Glen schon gegangen war.

Ein kleiner Ohrwurm war und ist sicherlich “Public Enemy No. 1” der auch als Livebonustrack der Neuauflage hinzugefügt wurde. Insgesamt ist das 2011er Album kein Klassiker, aber durchaus nicht schlecht. Die Traumbesetzung mit Friedman, Menza und Ellefson ist halt für mich unerreichbar. Die Scheibe hat dennoch einiges Füllmaterial, was vielleicht auch daran liegt das Mustaine seit Jahren fast alles alleine macht und sich so etwas im Kreis dreht.

Fazit
Fast gute Scheibe bei der Junior wieder an Bord ist und auch das Artwork stimmt!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)