OCTOBER TIDE – In Splendor Below

Albumtitel

In Splendor Below

Label/Vertrieb

Agonia Records/Soulfood

Veröffentlichung

17.05.2019

Laufzeit

43:51 Minuten

In schöner Regelmäßigkeit veröffentlichen die Schweden von OCTOBER TIDE ihre Alben. Warum es bisher noch nicht zu mehr Ruhm gereicht hat ist mir nicht ganz klar. Denn die Mischung aus Death Metal, Melodien und doomigen Passagen funktioniert ganz hervorragend und kenn den Zuhörer über die gesamte Laufzeit gut unterhalten. Dabei schafft es die Band den Spagat zwischen Todesblei und Melodic Death Metal sehr abwechselnd zu gestalten. Auch der zwar sehr dominante und kehlige Gesang trägt dazu bei, dass OCTOBER TIDE nicht irgendwie in Dark Rock Gefilde oder ähnliches abdriften. „In Splendor Below“ kommt zwar mit einer gehörigen Portion Schwermut daher, in Depressionen verfalle ich aber beim Hören der Scheibe allerdings nicht. Eine angenehmen Mischung aus brachialen und melancholischen Elemente haben OCTOBER TIDE hier verwoben. „We Died In October“, der zweite Track auf dem Album, ist ein schönes Beispiel dafür. Darüber hinaus hat die Truppe mit „Ögoblick Av Nad“ auch einen Song auf schwedisch aufgenommen. Auch wenn im späteren Verlauf die Platte etwas an Fahrt verliert kann ich doch von einer überaus starken Veröffentlichung sprechen, die OCTOBER TIDE hier auf den Markt werfen.

Fazit
Death Metal mit viel Melodie und doomigen Passagen, das passt!
11
von 15
Außerordentlich
Not everyone likes Metal - Fuck them!!!