Bonfire – Live On Holy Ground – Wacken 2018

Bonfire

Titel

Live On Holy Ground – Wacken 2018

Label/Vertrieb

Pride & Joy Music / Soulfood

Veröffentlichung

14.06.2019

Laufzeit

60:09 Minuten

Nach dem Bonfire & Friends Desaster heißt es für die Süddeutschen Heavy Rocker nach vorne blicken. Mit neuem Drummer André Hilgers (Ex-Rage) an Bord wird nun ein Konzert aus Wacken veröffentlicht. Dieses leider aber in den drei Formaten CD, LP und DVD. Aus der Verbrauchersicht wäre ein heutzutage üblicher CD/DVD Doppeldecker sicherlich die bessere Wahl gewesen. Ich kann aber versichern, auf CD und auch auf DVD funktioniert „Live On Holy Ground – Wacken 2018“ superb.  Das liegt sicherlich auch an dem seit drei Alben aktiven Alexx Stahl (Ex-Masters Of Disguise und Roxxcalibur) der mit seiner warmen, variablen Stimme einfach toll zu Bonfire passt und hier im großen Wacken Zelt einfach total überzeugen kann. „Dank“ begrenzter Spielzeit hauen Bonfire ein „Greatest Hits“ Paket heraus, was recht mitreißend und druckvoll rüber kommt. Das Info sagt es soll alles 100 % live sein, es klingt aber sehr perfekt.  Leider sind die Fans oft nicht zu hören, aber bei solchen Shows ist das nicht immer einfach. Kameraführung, Schnitt und Bühnenaction sind recht amtlich. Die Hits wie „American Nights“, „Sword & Stone“ oder „Ready 4 Reaction“ klingen genauso frisch wie die einzige neue Nummer, das Cover „Locomotive Breath“. Von den regulären Studioalben mit Stahl hat es dann leider sonst nichts in die Setlist geschafft, was der Kürze des Gigs geschuldet sein mag.

Als Extras gibt es leider nur vier solide, aber nicht besonders optisch spannende Lyricvideos bzw. Videoclips. Diese sind dann teils mit dem neuen Drummer Andre Hilgers, während der Rest mit dem zu Freedom Call abgewanderten Tim Breideband eingespielt wurde. Die Lieder sind ja ganz nett, aber es sind „ nur“ Oldie Neueinspielungen mit Stahl  und der neue, starke Song „Praying 4 A Miracle“. Für eine DVD sind 60 Minuten etwas wenig wenn ich da an die Konkurrenz denke, zumal hier noch die Audio-CD separat verkauft wird.  Ein paar mehr Clips oder Interviews mit den einzelnen Musikern hätte es schon sein dürfen.

1. In the beginning
2. Ready 4 reaction
3. Never mind
4. Don’t touch the light
5. American nights
6. Give it a try
7. Sword and stone
8. SDI
9. Sweet obsession
10. Champion
11. Praying 4 a miracle
12. Locomotive breath
13. American nights (2019)
14. Sweet obsession (2019)
Fazit
Knappe 11 Punkte und die Gewissheit dass hier etwas mehr drin gewesen wäre!
11
von 15
Außerordentlich
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)