Pure Tonic – Bliss n’ Bleakness

Pure Tonic

Albumtitel

Bliss ‘n’ Bleakness

Label/Vertrieb

elbaufwärts entertainment

Veröffentlichung

10.05.2019

Laufzeit

36:54 Minuten

Die recht neue Band Pure Tonic rockt deftig auf ihrem Debüt “Bliss ‘n’ Bleakness“ und sind jung, wild und hungrig. Das höre ich als Schreiber und gerade diese Scheibe hat eine unheimliche Livepräsenz und das auf Konserve! Die fünf Musiker lassen es professionell in Sachen Sound und Produktion krachen und haben wirklich eine spritzige Scheibe gemacht die einfach gute Laune macht und neben vielen treibenden Momenten auch etwas ruhige Passagen enthält. Die raue Stimme des Sängers Passi könnte auch von einer schwedischen Rotzrock Combo stammen, an sich stammen die Jungs aus der niedersächsischen Provinz ( Oelkershusen), wobei ich das der international klingenden Scheibe zu keiner Sekunde anhöre! Mit “Rise” kann haben sie dann auch sowas wie eine Halbballade am Start. Das Artwork mag nicht so recht zur Musik passen, ist aber gut gemacht.

Der ganz große Wurf ist das Ganze noch nicht, aber ein gutklassiger Einstand der Lust auf mehr macht!

Fazit
Gut rockende Debütscheibe mit Biss!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)