Marko Pukkila with Legends – Kiss My Covers

Marko Pukkila

Albumtitel

Kiss My Covers

Label/Vertrieb

Recovery Records

Veröffentlichung

24.05.2019

Laufzeit

76:45 Minuten

Kennt jemand noch die finnische Melodic Metal Band Altaria? Die waren nicht schlecht, sind aber seit einigen Jahren aufgelöst! Deren Bassist Marko Pukkila ( Stargazery) hat nun eine Coverscheibe mit jeder Menge Metal und Hard Rock Hits gemacht und dabei guten Geschmack bewiesen. Der Finne war auch für den USA Markt bei diversen Tribute Aufnahmen eine Zeit aktiv, wobei ihm die Idee zu einer Coverscheibe kam. Hierfür ist auch eine Armada an Gästen an Bord, wobei ich gerade bei den guten und oft wechselnden Sängern gerne wüsste wer es war. Das Info gibt nur folgendes her: “This release features current/former members of Dio, Black Sabbath, Alice Cooper, LA Guns, W.A.S.P. , Saigon Kick, Quiet Riot, Warrant, Slash´s Snakepit, Vince Neil Band, Britny Fox, Doro, Waysted, Lillian Axe, White Lion, Night Ranger, Faster Pussycat, Hanoi Rocks, Skid Row, Pennywise, Bonham, Foreigner, Bulletboys, Gilby Clarke Band, 220 Volt, Red Dragon Cartel, Lynch Mob, The Misfits, Bang Tango, Near Life Experience… ”
Das scheint eine Menge zu sein und die Lieder haben alle Hand und Fuß, sind gut produziert und unter anderem Dokkens “Dream Warriors”, “Tears Are Falling von KISS, “Pour Some Sugar On Me” von Def Leppard und Queensryches “I Don’t Believe In Love” klingen fast wie die Originale. Manchmal war die Illusion echt perfekt. Am Stück macht das Album echt Laune und ein, zwei Überraschungen bei der Songauswahl oder die Akustikversion von “Novembe Rain” waren schon interessant. Aber in Grunde brauche ich doch keine eng am Original gespielten Coversongs von unsterblichen Hits, oder?
Das muss jeder für sich entscheiden, ich habe mich gut unterhalten gefühlt und auch paar Alben der gecoverten Acts noch mal gehört. An sich ist “Kiss My Covers” eine gute Scheibe. Der Markt ist halt an sich schon voll genug!

 

01. Dream Warriors (Dokken cover)

02. Dr Feelgood (Mötley Crüe cover),

03. That Time of Year (Vinnie Vincent cover)

04. Black Diamond (KISS cover)

05. Shot In The Dark (Ozzy Osbourne cover)

06. And The Cradle Will Rock (Van Halen cover)

07. Nightrain (Guns N Roses cover)

08. I Don’t Believe In Love (Queenrÿche cover)

09. Tears Are Falling (KISS cover)

10. Rock N Roll Children (DIO cover)

11. November Rain (Guns N Roses cover)

12. Wild Child (WASP cover)

13. Finish What Ya Started (Van Halen cover)

14. Just Like Paradise (David Lee Roth cover)

15. Pour Some Sugar On Me (Def Leppard cover)

16. Rock And Roll (Led Zeppelin cover)

17. Late Nights In Voodoo (Buckcherry cover)

"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)