Rendezvous Point – Universal Chaos

Rendezvous Point

Albumtitel

Universal Chaos

Label/Vertrieb

Long Branch Records / SPV

Veröffentlichung

24.05.2019

Laufzeit

43:35 Minuten

Das zweite Album „Universal Chaos“ nach dem Debüt „Solar Storm“ der Skandinavier Rendezvous Point muss einfach Prog Metal sein, wenn ich mir das Artwork betrachte. Aber auf jeden Fall melancholisch angehaucht, so ist es dann am Ende auch.  Die 2010 gegründeten Norweger sind recht herbstlich von Sound und was das Feeling der Lieder betrifft. Viel Midtempo und leicht traurige Vibes stehen hier klar im Vordergrund. Das Ganze ist sehr melodisch, der Gesang von Geirmund Hansen ist fast schon sphärisch. Das ist definitiv keine Scheibe zum Autofahren, sondern um daheim bei einem Buch oder ähnlichem gespielt zu werden. Eine typische Herbst-oder Abendscheibe würde ich das nennen! Ich kann das Album also nicht schlecht finden, es ist wirklich gut gemacht, aber so richtig warm werde ich mit dem Werk halt nicht. Im Grunde ist es aber eine gute Scheibe für Menschen die (modernen) Prog und Melancholie zusammen ertragen, bzw. mögen!

Fazit
Rendezvous Point haben mit ihrem Sound quasi eine eigene Nische im Prog!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)