SKANNERS – Temptation

Albumtitel

Temptation

Label/Vertrieb

Alpha Omega Records

Veröffentlichung

26.04.2019

Laufzeit

48:02 Minuten

Gefühlt eine Ewigkeit mussten die treuen Anhänger der Italiener warten, bis endlich der „Factory Of Steel“-Nachfolger das Licht der Welt erblickt. Nachdem die Band im letzten Jahr mehr auf weniger auf Eis lag, ist nun wieder Vollgas geben bei den Bozenern angesagt und „Temptation“ schließt nahtlos dort an, wo man mit dem starken Vorgänger aufgehört hat.

„In Flammen 666“ ist ein tornadoartiger Beginn und zeigt SKANNERS von ihrer schnellsten Seite. Mit „Rays In The Darkness“ und „Rolling In The Fire“ gibt es dann den bekannten melodischen  Metal, der geprägt ist von Claudio Pisonis Reibeisenstimme. Düsterer geht es mit „Cut My Heart“ weiter, teils balladesk und sehr intim intoniert, geht gegen Ende dann doch die Post ab und die Nummer wird zum Stampfer. Der Sound ist sehr differenziert und steht jedem Instrument seinen Geltungsraum zu.

Elf Songs haben Bandurgestein Fabio Tenca und seine Mitstreiter auf „Temptation“ gepackt und alle Nummern sind Treffer. Egal ob man sich die Halsmuskel zu „Demons Of Tomorrow“ strapaziert oder den Refrain von „Back To The Past“ laut mitsingt, SKANNERS ist es erneut gelungen ein verdammt starkes Stück Heavy Metal zu schreiben und das im Jahre 37 ihres Bestehens. Wer die Band noch nie live gesehen hat, muss dies zwingend nachholen, denn es gibt wenige Gruppen, die den Saal so zum Kochen bringen können wie die Südtiroler. Material für anstehende Liveschlachten gibt es auf „Temptation“ jedenfalls genügend.

Fazit
Die Seele des Heavy Metal wohnt in dieser Band!
12
von 15
Edelstahl
Heavy Metal is Immortal!