Cil City – Jump Off The Cliff

Cil City

Albumtitel

Jump Off The Cliff

Label/Vertrieb

Preiser Records / GiFD Records

Veröffentlichung

22.02.2019

Laufzeit

34:51 Minuten

Die 2013 gegründeten Österreicher Cil City haben zwar ein recht düsteres Artwork beim zweitem Album “Jump Off The Cliff”, das hindert sie aber nicht deftigen Hard Rock mit Frauengesang von Deniz zu spielen. Der ist rotzig, aber auch sehr melodisch, modern und gar recht eigenständig. Klar, AC /DC Vibes hat auch diese Band. Übrigens, auch am Bass spielt auch eine Frau namens Cornelia Gass. Aber das Geschlecht von Musikern war mir immer egal, Hauptsache die Musik ist gut! Trotzdem: zwei hübsche Damen und endlich mal KEIN Symphonic Metal, es passieren noch Wunder! Das Album ist kurz und knackig mit Mid und Uptempotracks, der Sound sitzt, die Lieder haben einen roten Faden, so soll es sein! Am Ende gibt es mit „#8“ gar eine Ballade die überzeugt. Natürlich wird hier nicht das Rad neu erfunden, aber die simplen, aber effektiven Lieder machen Spaß auf längere Zeit.

Fazit
Diese Band und das Album machen einfach Spaß!
10
von 15
Gediegen
"Ein Gitarrenriff sollte nie länger sein, als es dauert, eine Bierflasche zu köpfen.“ Lemmy Kilmister (Motörhead)