Stonecast – I Earther

Stonecast

Albumtitel

I Earther

Label/Vertrieb

Pitch Black Records

Veröffentlichung

08.03.2019

Laufzeit

41:54 Minuten

Aller guten Dinge sind Drei – so der Satz aus dem Volksmund. Dieses ist dann auch bis nach Frankreich, nach Marseille zur Provence-Alpes-Côte d’Azur gedrungen. So veröffentlicht  die Gruppe Stonecast nach ihrem Debütalbum „Inherited Hell“ aus dem Jahre 2009 und „Heroikos“ aus 2013 nun – recht lange sechs Jahre später – ihren neusten Silberling „I Earher“. Herausgekommen ist ein Album mit gesamt neun Songs und einer Gesamtspielzeit von fast 48 Minuten. Die im Jahre 202 gegründete Band um Sänger Franck “Kanon” Ghirardi  wissen auf dem neuesten Werk musikalisch wirklich zu überzeugen, es macht Spaß, die Songs durch zuhören. Musikalisch erwartet den Hörer eine Mischung aus Modern und Power Metal, einzig die akustische Ballade „Forevermore“ ragt stilistisch heraus. Stimmlich ist Monsieur Ghiradi nun kein Klaus Meine oder Johnny Gioeli (Axel Rudi Pell), auch von James Hetfield ist er weit entfernt!  Aber er singt im Rahmen seiner Möglichkeit passend zu den Stücken. Dieses gilt leider nicht für den Rest der Band, warum auch immer den Chorknaben hier immer wieder Platz eingeräumt wird, weiß wohl nur der Produzent, weniger (oder andere Sangeskünstler) wäre mehr gewesen. Wer dennoch einfach mal Probe hören möchte, „The Cherokee“, „The Earther“ und die schon erwähnte Ballade „Forevermore“ sind gute Einsteiger!

Fazit
Solide, leider mit diversen Nervfaktoren!
8
von 15
Durchschnittlich
The Sky is the limit!