SYRENCE – Freedom In Fire

Syrence

Albumtitel

Freedom In Fire

Label/Vertrieb

Fastball Music/Soulfood

Veröffentlichung

08.02.2019

Laufzeit

54:00 Minuten

Die Stuttgarter Hard Rocker scheinen aus einer Weltraumkapsel gefallen zu sein, die gut 40 Jahre über der Erde kreiste und zu einer Zeit den Planeten verlassen hat, als Mad Max, Sinner oder Talon den eher minimalistischen deutschen Stahl anfingen zu schmieden. So ist „Freedom Of Fire“ ein Album, bei dem die meisten Songs ohne Umschweife zum Punkt kommen und über geile Refrains verfügen. „Evil Force“ zündet in dieser Hinsicht bei mir direkt und dauerhaft. Puristen werden sich an „Wild Time“ oder „Addicted“ ebenso erfreuen, wie am balladesken „Fozzy’s Song“. Spätgeborene dürften unter Umständen Worte wie altbacken oder bieder in Verbindung mit SYRENCE ins Spiel bringen, wobei ich mir „Freedom In Fire“ wunderbar als Beigabe beim Arbeiten oder im Auto geben kann. Hier wird der Hard Rock garantiert nicht neu erfunden, aber mit viel Liebe zur Tradition gespielt.

Fazit
Schnörkelloser, melodischer Hard Rock aus Stuttgart, der wie aus einer Zeit-Kapsel gefallen zu scheint, die 40 Jahre um die Erde gekreist ist.
9
von 15
Solide
Melodic Metal bis Epic Doom