KING DIAMOND – Songs For The Dead Live

Albumtitel

Songs For The Dead Live

Label/Vertrieb

Metal Blade Records/Sony

Veröffentlichung

25.01.2019

Laufzeit

78:54 Minuten

Der King hat sich in den letzten Jahren, auch aus gesundheitlichen Gründen, sehr rar gemacht und nur vereinzelt Gigs absolviert. Ein wahres Monument seines Schaffens präsentiert er mit „Songs For The Dead Live“. Zwei Shows, eine in Philadelphia im November 2015 und der Auftritt auf dem Graspop 2016, wurden gefilmt und erscheinen nun als CD, Doppel-LP und DVD/Blu-ray. Die CD beschränkt sich dabei auf einen Gig und über die visuelle Umsetzung der Show kann ich dementsprechend leider nichts sagen. Allein die Setlist ist gigantisch. Neben unverzichtbaren Standards aus der King Diamond- und Mercyful Fate-Zeit, wird als Höhepunkt die komplette „Abigail“-Scheibe geboten. Der King und seine Fans präsentieren sich ebenso in Bestform wie seine Mitstreiter Andy LaRocque und Mike Wead an den Gitarren sowie Bassist  Pontus Egberg und Schlagzeuger Matt Thompson.

Tracklist:

  1. Out From The Asylum 1:59
  2. Welcome Home 4:42
  3. Sleepless Nights 5:05
  4. Eye of the Witch 4:25
  5. Halloween 4:56
  6. Melissa 6:30
  7. Come to the Sabbath 5:42
  8. Them 1:59
  9. Funeral 1:28
  10.  Arrival 5:35
  11.  A Mansion in Darkness 4:40
  12.  The Family Ghost 4:39
  13.  The 7 th Day of July 1777 5:06
  14.  Omens 4:12
  15.  The Possession 3:42
  16.  Abigail 5:27
  17.  Black Horsemen 7:52
  18.  Insanity 1:53
Fazit
Wer den King noch einmal in Hochform und mit kompakter Setlist sehen oder hören möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.
14
von 15 / Perfekt!
Melodic Metal bis Epic Doom