The Quill – Silver Haze

Albumtitel

Silver Haze (Re-Release)

Label/Vertrieb

Metalville/Rough Trade

Veröffentlichung

25.01.2019

Laufzeit

72:26 Minuten

Die Reihe von Wiederveröffentlichungen der schwedischen Hardrock Band The Quill geht dieses Jahr in eine neue Runde. Den Anfang im Januar macht dabei ihr zweites Album „Silver Haze“, das 1999 erstmalig erschien. Damals klang die Band um Frontmann  Magnus Ekwall noch richtig roh und ungeschliffen, was dem Gesamtsound von „Silver Haze“ gut zu Gesicht stand. Musikalische Paten könnten die unvermeidlichen Black Sabbath und Soundgarden gestanden haben, was nicht nur bei Krachern wie dem Opener „Evermore“ oder dem sechsminütigen „Grand Canyon“ deutlich wird. Ich finde es wirklich jammerschade, dass dieser vorzüglichen Band nicht mehr Aufmerksamkeit zuteil wurde, denn die Musik der Truppe in den Neunzigern bis Mitte der 2000er war wirklich genial, was besonders für die grandiose Stimme sowie die Gitarrenarbeit gilt. Wie auch die ersten beiden Re-Releases „Voodoo Caravan“ und „Hooray! It`s A Deathtrip“ wurden die Songs digital remastert. Die Scheibe wurde in ein hübsches Digi-Pack gesteckt und dem Booklet wurde eine durch die Band im Oktober 2018 geschriebene Geschichte zum Album spendiert. Als Kaufanreiz dürften zusätzlich ganze 4 bisher unveröffentlichte und starke Bonus-Songs gelten, darunter auch endlich der Titeltrack! Als Anspieltip möchte ich denjenigen, die diese Band bisher nicht auf dem Schirm hatten das ultracoole und an alte Whitesnake erinnernde „Stirring Times Ahead“ ans Herz legen, wenn das auch eher ein untypischer The Quill-Song ist. Ende Februar beschäftigen wir uns dann mit dem selbstbetitelten Debüt.

Fazit
Sehr starkes Re-Release einer leider unterbewerteten Band
12
von 15 / Edelstahl
Die Melodie muss stimmen!